Startseite     Anregungen     Login     Impressum     Datenschutz
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Bekanntmachung: Änderung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes „Gewerbegebiet Hohenau“

25.03.2019

Der Gemeinderat Hohenau hat in seiner Sitzung am 26.07.2018 die dritte Änderung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes „Gewerbegebiet Hohenau“ wegen der Ausweisung eines Sondergebietes beschlossen.

Nach Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung und der frühzeitigen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange hat der Gemeinderat am 28.02.2019 die eingegangenen Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange behandelt.

Im Rahmen dieser frühzeitigen Behördenbeteiligung wurde vom Landratsamt Freyung-Grafenau die Änderung des Flächennutzungsplanes mit Deckblatt Nr. 7, wegen der Ausweisung eines Sondergebietes, gefordert. Diese Änderung kann im Parallelverfahren zur Bebauungsplanänderung durchgeführt werden. Von einer frühzeitigen Bürger- und Behördenbeteiligung kann abgesehen werden. In der GR-Sitzung am 28.02.2019 wurde daher beschlossen, den Flächennutzungsplan mit Deckblatt Nr. 7 wegen der Ausweisung eines Sondergebietes zu ändern.

 

Der Geltungsbereich des zu ändernden Bebauungsplans umfasst das Grundstück mit Fl.St.Nrn. 181/16 der Gemarkung Hohenau. Die Ausweisung eines Sondergebietes ist aufgrund der Erweiterung der Verkaufsfläche des Lebensmittelmarktes Norma erforderlich.

 

Der Geltungsbereich des Sondergebietes im zu ändernden Bebauungsplan wird wie folgt begrenzt und ergibt sich aus dem beigefügten Lageplan, der Bestandteil dieser Bekanntmachung ist.

 

Das auszuweisende Sondergebiet liegt süd-westlich der Ortschaft Hohenau im Gewerbepark Hohenau. Es wird im Norden, Osten und Süden durch die gemeindlichen Straßen mit Fl.St.Nrn. 181 und 199 jeweils der Gemarkung Hohenau und im Osten durch den Gewerbegebiet Wilhelm mit Fl.St.Nr. 181/17 der Gemarkung Hohenau begrenzt.

 

Der vom Gemeinderat in der Sitzung vom 28.02.2019 gebilligte und zur Auslegung bestimmte Entwurf zur dritten Änderung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes „Gewerbegebiet Hohenau“ samt Begründung, Verkaufsflächenplan und Schallschutzgutachten, sowie der Entwurf zur Änderung des Flächennutzungsplanes mit Deckblatt Nr. 7 und die bisher eingegangenen Stellungnahmen liegen vom

 

04. April 2019 bis 07. Mai 2019

 

im Rathaus in Hohenau, Zi.Nr. 3, während der allgemeinen Dienststunden für jedermann zur Einsichtnahme aus.

 

Zusätzlich sind diese Entwürfe samt Anlagen während dieser Zeit auch im Internet auf der Homepage der Gemeinde Hohenau unter dem Link

https://www.hohenau.de/seite/391126/bauleitplanung.html einsehbar.

 

Es sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:

 

  • Laut Stellungnahme des Technischen Umweltschutzes beim LRA FRG vom 27.12.2018 wurde die Überarbeitung des Schallschutzgutachtens vom 30.10.2018 gefordert.

In dem neu überarbeiteten Schallschutzgutachten vom 31.01.2019 soll im Wesentlichen geklärt werden:

  • Welchen Beurteilungspegel der TA Lärm ergeben sich an den nächstgelegenen relevanten Immissionspunkten?

  • Können die Anforderungen an den momentan gültigen Bebauungsplan eingehalten werden?

  • Welche Lärmschutzmaßnahmen können, falls erforderlich, als Minderungs- maßnahmen eingesetzt werden.

 

Während der Auslegung kann jedermann Stellungnahmen zu den Entwürfen abgeben.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungs- und Flächennutzungsplan unberücksichtigt bleiben können und dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Die Grünordnung mit Umweltbericht bleiben unverändert.

 

Hohenau, den 25.03.2019

 

Gemeinde Hohenau

 

   (Eduard Schmid)

Erster Bürgermeister

 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

16.06.2019 - 14:00 Uhr
 
19.06.2019 - Uhr
 
20.06.2019 - Uhr
 
 
 

Fotopoint

 

Partnerstadt Toszek

Partnergemeinde

Toszek, Polen

 

Landkreis FRG

 

FNBW

 

Nationalpark Bayerischer Wald

 

 
Besucher
 
73900
 
Gemeindeverwaltung
 

Dorfplatz 22
94545 Hohenau (Niederbayern)
  (08558) 9604-0
  (08558) 9604-40
 

 

 
 
Wetter
 
 
 

ImageFilm MADE Hohenau

 

Interaktiver Stadtplan

Mängelmelder Bayernwerk

aktivCARD Bayerischer Wald

 

Förderhinweis Hinterglasbildmuseum